SVC Header 1

FCA Niederbrechen II - FSG Bad Camberg/Dombach I   3:3 (2:3)

In einem Spiel mit genügend Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, kamen drei der sechs Tore allerdings nach krachenden Aussetzern in der jeweiligen Abwehr zustande. Und die FSG beteiligte sich, wie schon in dem ein oder anderen Spiel zuvor, reichlich an dieser Bescherung.

Der Start war einigermaßen ausgeglichen, bis der Gast mit seiner ersten Möglichkeit in Führung ging. Ayuub Maxamed Ibraahim nahm einen Pass von Adrian Lenhart in die Schnittstelle auf und spitzelte den Ball am Torhüter vorbei. Danach ging es ausgeglichen weiter, wobei sich bereits hier das Hauptproblem der FSG an diesem Sonntagnachmittag zeigte. Gegen einen im Mittelfeld aggressiv anlaufenden Gegner kam es immer wieder zu den berühmten leichten Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung, mit dann viel Raum vor der Abwehr. D.h. entweder fehlte es hier an der Absicherung durch das Mittelfeld oder die Abwehrreihe stand zu tief. Auf jeden Fall führte dies über das gesamte Spiel zu einer Vielzahl von Schussmöglichkeiten von der Strafraumgrenze, die zum Glück ihr Ziel meist verfehlten bzw. für Jakob Krones im FSG-Tor kein großes Problem darstellten. Der Ausgleich durch einen tollen Sonntagsschuss in den rechten Winkel zeigte dann aber, dass man gegnerische Stürmer nicht so oft und so frei zum Schuss kommen lassen darf. Danach begann die FSG mit dem Geschenkeservice bevor Tom Maurer mit einem verwandelten Strafstoß nach Foul an Ayuub Maxamed Ibraahim schnell wieder ausglich, dann gleich noch einen Rückpass vom Anstoßpunkt (!) erlief und die erneute Führung erzielte. Zwei Tore innerhalb von 60 Sekunden dürfte der FSG-Stürmer vermutlich auch noch nicht so oft gehabt haben. Die letzte große Möglichkeit vor der Halbzeitpause dann für Christopher Thuy, der nach einem Rückpass von der Grundlinie am FCA-Torhüter scheiterte.

In der zweiten Hälfte ging es es erst einmal munter weiter, ohne große Tormöglichkeiten für beide Seiten. Den Ausgleich besorgte die FSG-Abwehr nach einer Stunde dann wieder selbst. Und nachdem man einige Minuten brauchte, um sich von diesem Rückschlag zu erholen, gab es in der Schlussphase noch jede Menge Großchancen, um doch als Sieger den Platz zu verlassen. Aber Tom Maurer (gleich zweimal), Ayuub Maxamed Ibraahim und auch Christopher Thuy scheiterten aussichtsreich. Auf der Gegenseite kam auch der Gastgeber mit Kontern immer wieder gefährlich vor das FSG-Tor, aber die Abschlüsse von der Strafraumgrenze (siehe oben) blieben ebenfalls erfolglos.

Fazit: Mit fast vier Toren im Durchschnitt weist die Offensive sicherlich eine zufriedenstellende Bilanz auf. Für eine Mannschaft, die in der Spitzengruppe mitspielen will und kann, bekommt man aber eindeutig zu viele Gegentreffer, was eher nicht an der Abwehrarbeit insgesamt liegt, sondern daran, dass die Zahl von "Aussetzern" einfach hoch ist. Erinnert sei hier nur an die beiden Gastgeschenke im Spiel in Niedertiefenbach. Das ist dann wohl eher ein Konzentrationsproblem und sollte doch zu machen sein.    

Kalender

Oktober 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Termine

10 10 2022
11:00 - 23:00
Kerbestammtisch
14 10 2022
18:00 - 23:00
Feier
15 10 2022
13:00 - 18:00
Grillen E-Junioren
29 10 2022
08:00 - 23:00
Feier
23 11 2022
14:00 - 17:00
WM Deutschland - Japan