SVC Header 1

Mal rauf, mal runter

1966 67 A KlasseDie Fertigstellung des Sportgeländes in den Pfortenwiesen hatte wohl einen positiven Einfluss auf die sportlichen Leistungen der 1. Mannschaft des SVC. Denn dem Tiefpunkt mit dem Abstieg in die B-Klasse, folgte in der Saison 1966/67 - gerade mal 9 Monate nach der Einweihung des Vereinsheimes - der Wiederaufstieg in die A-Klasse.

Mit 47:5 Punkten bei nur einer Niederlage (1:3 in Ennerich) und einem Torverhältnis von 107:21 (bei 14 Mannschaften), zu der nicht zuletzt die zahlreichen Treffer von Linksaußen Achim Wecker beigetragen hatten, wurde am 23. April 1967 der Schlussstrich unter die Meisterschaft der B-Klasse Limburg (5:0 gegen Dombach) gezogen. Und auch die Reserve holte sich in diesem Jahr den Titel.

1968Mit guten Platzierungen im Mittelfeld etablierte man sich erst einmal in der A-Klasse, um dann nicht zuletzt durch die erfolgreiche Integration vieler junger Spieler unter Trainer Ewald Schneider sogar Vizemeister zu werden. Mit nur einem Punkt Rückstand zum Aufsteiger Arfurt erreichte man in der Saison 1969/70 das beste Ergebnis seit 1953.

Und auch in den folgenden Spielzeiten zeigte man sich als gestandenes A-Klassen-Team. Umso unverständlicher der erneute Abstieg 1973/74, nachdem man in der Saison zuvor noch einen 4. Platz in der Abschlusstabelle belegt hatte. Ein 16. Platz und 24:40 Punkte reichten nicht für den Klassenerhalt.

1975 76 A KlasseAber zwei Spielzeiten später machte die Mannschaft Ihrem Ruf als launische Diva alle Ehre und  erreichte 1975/76 wieder das Oberhaus im Fußballkreis Limburg und das ungeschlagen in 30 Spielen. Nach einem 4. Platz in der Vorrunde mit 8 Siegen und 7 Unentschieden, blieb man in der Rückrunde mit 15 Siegen ohne Punktverlust. Der Aufstieg wurde im letzten Spiel mit 2:0 gegen Niederbrechen vor  über 700 Zuschauern perfekt gemacht. Das Endspiel um die Kreismeisterschaft ging mit 2:4 gegen Eschhofen zwar verloren, dafür konnte die 2. Mannschaft eine Meisterschaft feiern. 

1979 80 ReserveDie Erfolge in den Vorbereitungs-spielen, wie das 2:2 gegen Eisbachtal oder das 4:0 gegen Weyer, ließen auf eine erfolgreiche Rückkehr in die neue Klasse hoffen. Doch der Schein trog: 12 Monate nach dem Aufstieg fand man sich als abgeschlagener Tabellenletzer erneut in der B-Klasse wieder. Und auch in den folgenden Jahren waren die Leistungen zu unbeständig. Lediglich in der Saison 1979/80 sprach man ein Wörtchen um die Meisterschaft mit. Doch im entscheidenden Spiel ging man am letzten Spieltag in Esch mit 0:6 regelrecht unter und musste dem Sieger die Meisterschaft und den Aufstieg überlassen. Etwas Grund zum Jubeln gab es an diesem trüben Sonntagnachmittag durch die Meisterschaft der 2. Mannschaft dann aber doch noch. 

1966/67 - Aufstieg A-Klasse
1967
1970 - 1. + 2. Mannschaft
1971
1975/76 - Aufstieg A-Klasse
1976
1978 - 1. + 2. Mannschaft
1979
1979
 

Seid dabei und werdet Pate für den neuen Kunstrasenplatz des SVC!

SVC - Kunstrasen

           svbadcamberg1921.fussball-kunstrasen.de